Puppentheater mal anders: der Puppertry Slam Berlin

Der Puppetry Slam Berlin ist der erste Puppentheater-Wettstreit Deutschlands.

Das Prinzip ist einfach: ein Mensch, eine Puppe (oder ein Objekt), sieben Minuten Zeit auf der Bühne. Die einzigen Regeln: Die gezeigten Nummern müssen selbstverfasst und in Eigenregie erarbeitet worden sein. Videoprojektionen oder Musik aus der Dose sind nicht erlaubt, es sei denn, das Musikabspielgerät wird auf der Bühne als Objekt behandelt.
Mitmachen darf, wer mitmachen möchte. Zum Schluss entscheidet das Publikum, wer gewinnt.

Die Autorin Jana Heinicke holte den Puppetry Slam erstmals nach Deutschland. Inzwischen hat sie das Veranstaltungsformat erfolgreich etabliert. Gemeinsam mit Ratte, gespielt von Puppenspieler René Marik, bildet sie das Moderations-Duo der in Berlin stattfindenden Shows.

Puppetry Slam