Maurice Voss nutzt seine Bühnenzeit, um mit sechs Gläsern Wodka auf den Geburtstag anzustoßen.

Ein Jahr Puppetry Slam Berlin – Was war und wie es weiter geht

Das war also die Geburtstagsshow des Puppetry Slams am 28. Februar im Supamolly. Ganz klassisch mit Sekt, LED-Luftballons und Tarnkleidung.

Ein Jahr Puppetry Slam – das ist krass – was ist passiert?
Insgesamt haben wir zehn Slams veranstaltet, einige davon als Gastspiele, u.a. auf dem Internationalen Figurentheaterfestival in Nürnberg oder jüngst auf der Imaginale in Mannheim, wo wir eine Rezension bekommen haben, deren Überschrift sich liest wie eine Mischung aus Veggieporno und Kripo-Pressemitteilung.

Und neben der Bühne? Wir haben jede Menge tolle Leute kennengelernt und Unterstützung erfahren. Wir haben Teilnehmende und Zuschauende aus ganz Deutschland (aber auch aus Israel, Griechenland und den USA) für unser Format gewinnen können, und man munkelt sogar, dass der Puppetry Slam Funke übergesprungen ist und noch in diesem Frühjahr dauerhaft in Köln zünden wird. Wir sind gespannt!

In den nächsten Monaten geht es auf jeden Fall aufregend weiter: Unser Verein Puppetry Slam Deutschland e.V. ist gegründet und steht kurz davor, seine Arbeit aufzunehmen (weitere Infos folgen bald), u.A. wollen wir mit dem Verein Workshops anbieten für interessierte und angehende Puppenspielende, in denen kurze Nummern erarbeitet werden können. Einige Termine stehen auch schon fest – zum Beispiel der Ende Juli im Rahmen des Wilde Möhre Camp – save the date – es wird fantastisch!

Weitere Fotos von unserer Geburtstagsshow, sowie von vorherigen Veranstaltungen, und sogar ein paar Videos gibt es seit Neuestem in unserer Galerie zu sehen. Viel Spaß beim Stöbern.

Fotos der Geburtstagsausgabe: Martin Wegener

 

Das war der 4. Berliner Puppetry Slam in Bildern

Da war die Sommerpause vorbei und wir erst einmal wieder im Supamolly. Und es war schön. Es gab Einhörner und, Partyhütchen, Obst und Gemüse, Adam und Eva, Froschkönig und Caprisonne, Bayrisch und Bauern, Aliens, Luftballons und vieles mehr. Es ging um Hartz IV, Sexualität, Kaffee, Identität, Gagdichte, leere und volle Versprechungen, Spiel und Spaß und Spannung.
Ratte fand diesmal sogar das Publikum okay!
Wir sagen Danke und bis zum 15. November :-)

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Fotos: Lisa Zsugfil

Dritter Berliner Puppetry Slam

Freunde des Puppetry Slams, nach zwei wirklich tollen Auswärtsspielen in Mainz und Nürnberg haben wir Heimweh bekommen. Darum lassen wir es Ende Juni im Friedrichshain mal wieder richtig krachen.
Aus Platzgründen und schweren Herzens haben wir uns vom Supamolly getrennt und sind ins Ambulatorium auf dem RAW-Gelände umgezogen. Und für die Premiere in der neuen Location haben wir uns Michael Hatzius als Featured Artist eingeladen und ein wirklich zauberhaftes Line Up zusammengestellt. Diese sechs Puppenspielerinnen und Puppenspieler werden alles aus sich herausholen, was das Figuren- und Objekttheater zu bieten hat, um am Ende unseren Pokal aus einer leeren Flasche und einem alten Puppenkopf Massivgold mit nach Hause nehmen zu können. Aber nur ihr entscheidet, wer das sein wird. Seht selbst!
Wir freuen uns auf euch!

3terSlamFinal 3terSlamRückFinal